Weiterbildende Master-Fernstudiengänge
Bildleiste mit drei Fotos - Hörsaal, Kette, Männchen im Buch Verlinkung zur Internetseite www.tww.de
Start  |  Glossar  | Impressum

Netztechnik und Netzbetrieb

Gemeinsam mit der en.bs und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften hat E.ON | Avacon ein Zusatzqualifikationsangebot für Netzingenieurinnen und -ingenieure entwickelt, das den heutigen Anforderungen gerecht wird. Master Netztechnik und Netzbetrieb startet zum Wintersemester berufsbegleitend.

Im Herbst beginnt der neue Masterstudiengang Netztechnik und Netzbetrieb.
Es ist eine Weiterentwicklung des Zertifikatsstudienganges Netzingenieur, der dadurch ersetzt wird. Netzingenieure werden durch den Masterstudiengang
dazu ausgebildet, bisher einzeln betrachtete Sparten wie Strom, Gas und Wasser ganzheitlich zu behandeln. Dadurch sind sie berechtigt, in den Unternehmen,
als S1000, W1000, G1000 sowie VDE 1000 zu fungieren. Das Studium ist berufsbegleitend und wird in Wolfenbüttel an der Ostfalia Hochschule, in Esslingen und Trier durchgeführt. In Wolfenbüttel wird es beispielsweise donnerstags und freitags stattfinden.

In den ersten beiden Fachsemestern wird entweder Elektrotechnik oder Gas/Wasser gelehrt. Welche Sparte studiert wird, hängt vom Erststudium ab.
Im Master wird die Sparte studiert, die im Erststudium keine Relevanz gefunden hat. Im 3. Semester wird das Netzmanagement thematisiert, während im
4. Semester die Masterarbeit angefertigt wird. Teilnehmer mit einem absolvierten 400 Std. Zertifikatstudium Netzingenieur steigen unmittelbar in das 3. Semester ein.

 

Masterstudiengänge
» Vertriebsmanagement
» Umwelt-/Qualitätsmanagement
» Fahrzeugsystemtechnologien
» Automotive Production
» Sozialmanagement
Weitere Informationen,
Flyer und Zulassungsantrag des
Weiterbildungsstudiengangs

» TWW
 
Tel. 05331-939 78020 | Internetadresse www.tww.de Verlinkung zur Internetseite http://www.ostfalia.de